Infos zur schrittweisen Öffnung der Kindertagesbetreuung in der Villa Kunterbunt

Infos zum eingeschränkten Regelbetrieb im Kindergarten
Gültig vom 8. Juni 2020 bis 31. August 2020

Sie haben es sicher schon aus der Presse erfahren: Ab dem 8. Juni 2020 dürfen alle Kinder wieder in die Villa Kunterbunt kommen. Es wird nicht mehr zwischen Kindern von Schlüsselpersonen, Kindern von Alleinerziehenden, Vorschulkindern und Kindern mit Behinderungen unterschieden. Der eingeschränkte Regelbetrieb gilt für alle Kinder gleich. Die Pandemie ist aber noch nicht vorbei. Deshalb wird die Betreuung der Kinder nur in einem eingeschränkten Umfang angeboten. Der Infektionsschutz spielt weiterhin eine große Rolle.

Durch die Pandemie gibt es weniger Personal in den Kitas. Außerdem dürfen die Gruppensettings nicht gemischt werden. Deshalb hat das Land NRW entschieden, dass die Betreuungsumfänge gekürzt werden bzw. dass die Öffnungszeiten eingeschränkt werden.

Das bedeutet, dass Sie vorläufig bei einer Buchung von 25 Std. nur 15 Std. bekommen,
bei 35 Std. nur 25 Std. und bei einer Buchung von 45 Std. nur eine Betreuungszeit von 35 Std.

Wir wissen, dass viele Familien auf die Öffnungszeiten von der Villa Kunterbunt angewiesen sind. In Absprache mit dem Elternrat haben wir uns deshalb dazu entschlossen, die Öffnungszeiten der Villa Kunterbunt vorerst nicht einzuschränken. Sie als Familie können Ihr Stunden-Budget bei uns in der Villa Kunterbunt selbst aufteilen.

Wichtig ist:
Wir benötigen am Vormittag mehr Personal als sonst, da wir die Gruppensettings nicht zusammenlegen dürfen. Deshalb wird es am Nachmittag oft zu Personal-Engpässen kommen. Wir bitten hierbei um Ihr Verständnis und Ihre Mithilfe.

Bitte buchen Sie eine Nachmittagsbetreuung ab 15 Uhr nur im Notfall,
wenn Sie keine andere Betreuungsmöglichkeit für Ihre Kinder haben.

Die Betreuung Ihrer Kinder am Nachmittag ist eine große Herausforderung für uns. Sollten im Vorfeld zu viele Anmeldungen für den Nachmittag kommen, sehen wir uns gezwungen die Öffnungszeiten zu reduzieren. Außerdem kann es vorkommen, dass wir Sie bitten müssen, Ihr Kind am Nachmittag kurzfristig abzuholen. Zum Beispiel, wenn eine Erzieherin krank wird.

Dieses Betreuungsangebot wird unter Vorbehalt bis zu den Sommerferien gemacht.

Anmeldung Ihres Kindes:
Bitte tragen Sie auf dem beiliegenden Zettel Ihre notwendige Betreuungszeit ein. Sie dürfen Ihre wöchentliche Betreuungszeit dabei nicht überschreiten. Beispiele für die Anmeldung finden Sie am Ende dieses Briefes. Wir benötigen die Anmeldung für die Woche vom 8.-12.6.2020 bis spätestens 4.6.2020 schriftlich. Sie müssen diesen Zettel jede Woche neu ausfüllen und bis spätestens donnerstags für die nächste Woche abgeben.

Gruppensettings
Pädagogisch wird ab sofort von einem „Gruppensetting“ gesprochen. Das soll deutlich machen, dass zurzeit noch nicht die Grundlagen des KiBiz (KinderBildungsGesetz) erfüllt werden. Bei uns in der Villa Kunterbunt werden alle Kinder ab dem 8. Juni wieder in ihrer „alten“ Gruppe betreut. Ebenso kommen die neuen Kinder wie geplant ab August dazu.

Dennoch müssen wir weiterhin auf die Hygienemaßnahmen achten. Dazu gehört…
– Jede Gruppe hat einen festgelegten und „markierten“ Spielraum im Innen- und Außenbereich.
– Die Kinder dürfen sich nicht mit anderen Gruppensettings mischen oder besuchen. Die geplante offene Raumnutzung  ist bis auf weiteres untersagt. Die umgestalteten Räume bleiben dennoch so. Es gibt in allen Gruppenräumen genügend Spielmaterialien. Wenn etwas fehlt, holen wir es aus einer anderen Gruppe.
– Das Betretungsverbot für Eltern bleibt bestehen. Sie übergeben Ihre Kinder an verschiedenen Außentüren an die Erzieherinnen: Schmetterlinge-Haupteingang, Marienkäfer-Terrasse, Raupen-Hintereingang, Spatzen-Haupteingang. Wenn Ihr Kind eine Eingewöhnung benötigt, dürfen Sie nach Absprache mit hinein und müssen einen Mundschutz tragen.
– Nach Betreten der Einrichtung müssen die Kinder sofort die Hände waschen und werden auch regelmäßig im Tagesablauf zur Hygiene angehalten.
– Draußen ist die Ansteckungsgefahr niedriger. Wir werden uns deshalb viel an der frischen Luft aufhalten und auch kleine Ausflüge versuchen.
– Private Spielsachen dürfen nicht mitgebracht werden.
– Das Mittagessen findet in den Gruppensettings statt und wird vom Erwachsenen an die Kinder verteilt.
– Kinder dürfen generell nicht betreut werden, wenn sie Krankheitssymptome aufweisen oder wenn Elternteile bzw. andere Personen aus häuslicher Gemeinschaft Krankheitssymptome von COVID-19 (insbesondere Geruchs- und Geschmacksstörungen, Fieber, Husten, Halsschmerzen) aufweisen. Die Art und Ausprägung der Krankheitssymptome sind dabei unerheblich. Die Eltern erklären einmalig schriftlich, dass sie ihre Kinder nur bringen, wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind. (Das Formular hierfür ist beigefügt.) Kinder mit Allergien können ein Attest vom Arzt bringen, dass sie eine Allergie haben und nicht krank sind.
– Kinder, die während der Betreuung Krankheitssymptome zeigen, sind umgehend von der Gruppe zu trennen und sofort von den Eltern abzuholen.

Schließzeiten
Die Villa Kunterbunt schließt wie geplant die ersten drei Wochen in den Sommerferien vom 29.06. bis 19.7.2020. Wir können noch keine Aussage machen, ob wir in diesem Sommer eine Notbetreuung in den Ferien anbieten können.

Gelder
– Der Kigabeitrag von Juni und Juli wird vom Land NRW nur zur Hälfte eingezogen.
– Das noch vorhandene Getränkegeld wird in den kommenden Monaten aufgebraucht. Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Ihr nicht genutztes Getränkegeld zurück erstattet haben möchten oder andere noch ausstehende Beträge zurückgezahlt werden müssen.

Essensgeld
– In Absprache mit der Verwaltung ist es uns bis August weiterhin möglich, das Mittagessen nach Bedarf abzurechnen. Somit kreuzen Sie bei der Abgabe der Betreuungsstunden auch die Tage an, an denen Ihr Kind bei uns essen soll.

Wir freuen uns auf hoffentlich noch sonnige Tage mit Ihren Kindern.

Kirsten Rinne und das Team der Villa Kunterbunt

Beispiel 1
Max Mustermann arbeitet montags bis mittwochs von 8 Uhr bis 15.30 Uhr.
Sein Sohn Fritz hat einen 45-Stunden-Platz.
Max Mustermann meldet Fritz ab dem 8.6. in der Villa Kunterbunt an:
Montag                               7.30 Uhr – 16.00 Uhr                      (8,5 Stunden)                   Mittagessen ja
Dienstag              7.30 Uhr – 16.00 Uhr                      (8,5 Stunden)                   Mittagessen ja
Mittwoch            7.30 Uhr – 16.00 Uhr                      (8,5 Stunden)                   Mittagessen ja
Donnerstag        9:00 Uhr – 12.00 Uhr                      (3 Stunden)                       Mittagessen nein
Freitag                 9:00 Uhr – 12.00 Uhr                      (3 Stunden)                       Mittagessen nein
gesamt                                                                               31,5 Stunden (maximal 35 Stunden erlaubt)
Anmerkung: Max Muster könnte Fritz donnerstags und freitags natürlich auch zuhause betreuen und den Kindergarten dadurch noch mehr entlasten.

Beispiel 2
Marta Musterfrau hat ein Baby zuhause.
Ihre Tochter Emma hat einen 25-Stunden-Platz.
Marta Musterfrau meldet Emma ab dem 8.6. in der Villa Kunterbunt an:
Montag               9:00 Uhr – 12:30 Uhr                      (3,5 Stunden)                   Mittagessen nein
Mittwoch            9:00 Uhr – 12:30 Uhr                      (3,5 Stunden)                   Mittagessen nein
Freitag                 9:00 Uhr – 12:30 Uhr                      (3,5 Stunden)                   Mittagessen nein
gesamt                                                                               10,5 Stunden (maximal 15 Stunden erlaubt)
Anmerkung: Marta Musterfrau können Emma natürlich auch alle 5 Tage jeweils von 9 Uhr bis 12 Uhr anmelden.


Die Anmeldung zur Betreuung füllen Sie bitte aus und bringen diese bis zum 4. Juni in den Kindergarten:

Die Erklärung zur Gesundheit muss bitte ebenfalls ausgefüllt und mitgebracht werden.:






Brief von Kirsten Rinne vom 12. 05. 20 :

Liebe Eltern,

in den vergangenen Corona-Wochen haben Sie als Eltern Außergewöhnliches geleistet. Kinder zu betreuen und beruflich tätig zu sein, ist im Familienalltag nur schwer zu vereinbaren und geschieht oft auf Kosten der Mütter. Dennoch haben unsere Familien in Exter diese Aufgabe sehr verantwortungsbewusst erfüllt und haben dazu beigetragen, dass die kritische Infrastruktur insgesamt gesichert werden konnte.

Wir dürfen jetzt die Kindertagesbetreuung schrittweise wieder öffnen. Leider jedoch noch nicht für alle Kinder. Hier eine Übersicht wer ab wann kommen darf:

Ab dem 14. Mai 2020:
Die Kindertagesbetreuung in Kindergärten wird geöffnet für
– Vorschulkinder mit einer Anspruchsberechtigung nach dem Bildungs- und Teilhabepaket
– Kinder mit Behinderungen und Kinder, die von einer wesentlichen Behinderung bedroht sind,
und bei denen dies von einem Träger der Eingliederungshilfe festgestellt wurde

Ab dem 28. Mai 2020
In einem weiteren Öffnungsschritt sollen am 28. Mai alle weiteren Vorschulkinder in die Kindertageseinrichtungen aufgenommen werden können

Evtl. weiterer Öffnungsschritt im Juni:
Je nach Entwicklung des Infektionsgeschehens ist es das Ziel, dass im Laufe des Monats Juni allen Kindern ein kurzfristiger Besuch in ihrer Einrichtung ermöglicht wird. In welchem Umfang dies möglich ist, kann heute noch nicht prognostiziert werden.

Bei allen Schritten müssen wir allerdings bedenken, dass wir mit jüngeren Kindern die Abstandsregeln nicht einhalten können. Im Gegenteil: Sie brauchen Nähe und Geborgenheit. Darum haben wir ein Betreuungskonzept für unsere Einrichtung entwickelt, in dem wir die Betreuung von Kindern von Schlüsselpersonen in der Notbetreuung und denen, die als Schulanfänger im Übergang zur Schule begleitet werden sollen, unterscheiden und in Betreuungssetting aufteilen. 

Um diese Settings bilden zu können, möchten wir gerne von Ihnen bis zum 25. Mai wissen, wer sein Kind für die kommende Betreuung anmelden möchte. Der Kindergartenbesuch ist natürlich wie immer freiwillig und unterliegt der Entscheidung der Eltern in diese Krisenzeit.

Für die Anmeldung rufen Sie mich gern an oder melden mir Ihren Bedarf per Mail. In welchem Setting Ihr Kind betreut wird geben wir danach bekannt.

Nach dem aktuellen Stand bleiben die Schließzeiten in den Sommerferien wie geplant. Ebenso ist unsere Einrichtung am Brückentag nach Himmelfahrt am 22. Mai wie angekündigt geschlossen.

Für Fragen stehe ich Ihnen wie immer gern zur Seite. Alle aktuellen Infos finden Sie wie gewohnt auf unsere Internetseite www.kitavillakunterbunt.de

Liebe Grüße aus der Villa Kunterbunt

Kirsten Rinne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.